Vom 13. bis 15. September Wiesbaden tanzt! Das Staatstheater tanzt mit

Milonga © Lena Obst

Auch in diesem Jahr heißt es: Wiesbaden tanzt! und dies zum 10. Mal. Das Staatstheater Wiesbaden ist beim städtischen Tanz-Wochenende wieder mit dabei und bietet ein abwechslungsreiches Angebot rund um den Tanz – von Vorstellungen bis Workshops, Castings und Führungen in Ballettsäle . Die einmalige Theaterführung Blick hinter die Kulissen um 18.00 Uhr führt Tanzbegeisterte zu den Wirkungsorten der Ballettkompanie, zu Ballettsälen, Proberäumen und Bühnen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: s.steinmetz@staatsthater-wiesbaden.de.

Um 19.30 Uhr können Tanzfans in tanzXtra eine öffentliche Probe zur Wiederaufnahme des Ballettabends Ballett Roulette besuchen, der ab 19. September wieder im Großen Haus zu sehen ist.

Ab 22.00 Uhr lädt das Café Tango (Künstlerische Leitung: Gabriel Sala) mit dem Ensemble Barrios Porteños Tangofans zum Zuhören und Mittanzen ins Theaterfoyer ein.

Ballettdirektor Stephan Thoss bietet am Samstag, 14. September um 15.00 und 16.00 Uhr einen Tanz-Workshop an und choreographiert zu kurzen Musikbeispielen eine kleine Entdeckungsreise für alle Mittanzenden. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jedoch eine Anmeldung unter: ballett@staatstheater-wiesbaden.de.

Gabriel Sala lädt um 16.00 Uhr Anfänger und Tango-Fans mit Vorkenntnissen zu einem seiner legendären Tango-Workshops ein. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich unter: s.steinmetz@staatstheater-wiesbaden.de

Zum Abschluss gibt es am  Sonntag, 15. September um 11.00 Uhr eine Jubiläums-Matinee im Großen Hausn. Mit dabei sind das Ballett des Hessischen Staatstheaters, Ute Bühler und Dorothea Andres mit der für diesen Anlass geschaffenen Tanzperformance Revue passieren lassen, Gabriel Sala und seine Tango-Tänzer sowie das jugend-club-theater. Als Höhepunkt der Tanzveranstaltungen haben Ballettfans um 19.30 Uhr die Möglichkeit, den Ballettabend Ein Winternachtstraum auf der Bühne des Großen Hauses zu sehen mit der Uraufführung True or not True von Stephan Thoss und Walking Mad von Johan Inger – einer der erfolgreichsten Boléro-Interpretationen der letzten Jahre. 

Kombi-Tickets: € 10,- Euro. Sie berechtigen zum Besuch der angebotenen Workshops und zum Eintritt bei allen Veranstaltungen, vorbehaltlich vorhandener Platzkapazitäten. Die Abendvorstellungen Ein Winternachstraum und 42nd Street sind ausgenommen. Karten für die Veranstaltungen sind im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Staatstheaters erhältlich: 0611. 132 325.

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Christian-Zais-Str. 3, 65189 Wiesbaden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>